Konzertvorschau

Da die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Lippe und in ganz Nordrhein-Westfalen aktuell über 35 liegt, sind Konzertbesuche laut Corona-Schutzverordnung nur mit Nachweis einer Impfung, Genesung oder Testung (negativer PCR-Test/Antigen-Schnelltest, nicht älter als 48 Stunden) und entsprechendem Identitätsnachweis möglich.

Wir bitten Sie, beim Betreten der Kirche und ggf. in der Warteschlange draußen vor der Kasse einen medizinischen Mund-Nasenschutz zu tragen. Am Platz kann der Mund-Nasenschutz abgenommen werden.

 

Freitag, 03.09.2021, 19.30 Uhr

Heilig Kreuz, Detmold, Schubertplatz 10

Geistliche Musik für Sopran und Orgel
des frühen 20. Jahrhunderts

Flor Peeters, Lieve Vrouwe van de Kempen op. 61. Nr. 5 (1945) für Sopran und Orgel
Joseph Jongen, Petite Pièce für Orgel
Karl Höller, 2. An Maria, 6. Pater noster, aus: Geistliche Gesänge op. 17 (1932) für Sopran und Orgel
Max Reger, Ave Maria op. 80 Nr. 5, aus: Zwölf Stücke für die Orgel
Joseph Haas, 1. Laßt aus diesem engen Haus, 3. Das weiß ich und hab es erlebt, 5. In dieser Abendstunde, aus: Gesänge an Gott op. 68a (1926) für Sopran und Orgel
Joseph Jongen, 4. Choral, aus: Quatre Pièces pour Orgue op. 37 (1910-11)
Flor Peeters, Speculum Vitae [Spiegel des Lebens] op. 36 (1935) für Gesang und Orgel

Jutta Potthoff (Münster), Sopran
Christoph Grohmann (Rheda-Wiedenbrück), Orgel

 

Sonntag, 05.09.2021, 18.00 Uhr

Heilig Kreuz, Detmold, Schubertplatz 10

Kantaten von Johann Sebastian Bach

Allein zu dir, Herr Jesu Christ BWV 33
Jesu, der du meine Seele BWV 78
Mache dich, mein Geist, bereit BWV 115

Friederike Webel, Sopran
Sarah Romberger, Alt
Florian Feth, Tenor
Gottfried Meyer, Bass
Le nuove musiche (Gregor van den Boom)
Kantorei der Christuskirche Detmold
Leitung: Burkhard Geweke

 

Sonnabend, 13.11.2021, 18.00 Uhr

Christuskirche, Detmold

Kantaten und Konzerte

Johann Sebastian Bach: Mein Herze schwimmt in Blut BWV 199
Flötenkonzert a-Moll (nach dem Cembalokonzert f-Moll BWV 1056)
u.a.

Friederike Webel, Sopran
Eszter Éva Havasi, Flöte
Le nuove musiche (Gregor van den Boom)
Leitung: Burkhard Geweke